Seite 1 von 1

Vorstellung des Vereins

Verfasst: So Aug 25, 2019 9:12 am
von Administrator
"Majirani" ist Suaheli und bedeutet "Nachbarn".
Nachbarn, das sind im Idealfall nicht nur jene Menschen, die neben uns wohnen, sondern auch eine Gemeinschaft, die füreinander da ist
Genauso wollen wir für die Menschen in Uganda da sein, auch wenn uns viele hundert Kilometer trennen.
Unsere hauptsächliche Arbeit besteht dabei in der Vermittlung von Patenschaften für bedürftige Kinder in Mbale und der finanziellen Unterstützung von Projekten, die auf Hilfe zur Selbsthilfe abzielen.

Majirani e. V. wurde im Jahr 2007 gegründet. Zuvor bestanden seit einigen Jahren private Kontakt zu den Verantwortlichen in Uganda. Der Verein ist vom Finanzamt Heidelberg als "gemeinnützig" anerkannt und kann somit Spendenquittungen ausstellen.

Partner in Uganda
"Widow and Child in Need" (WCN) wurde im Jahr 2003 von Lornah Mukimba und Esther R. Katenya gegründet. WCN ist eine Nicht-Regierungsorganisation, die in Uganda als Gemeinde-Organisation registriert ist. Esther arbeitet mittlerweile nicht mehr im Projekt mit.

Lornah ist selbst in einer armen Gemeinde groß geworden und weiß daher um die Probleme, die die Familien in Mbale haben. Im Dorf Mabanga sind durch HIV/AIDS viele Männer und Frauen gestorben. Wer zurückbleibt, sind die Waisen und einige Witwen, die häufig selbst an HIV/AIDS erkrankt sind und in absoluter Armut leben.

Ziel der Organisation ist es, die hilfsbedürftigen Witwen und die benachteiligten Kinder der Gemeinde zu unterstützen.
Majirani unterstützt WCN-Mbale vor allem durch die Vermittlung von Kinderpatenschaften und das Sammeln von Spenden für bestimmte Projekte.

Die Hauptarbeit bei WCN leisten momentan Lornah Mukimba (geb. 1979), die den Kontakt zu Majirani hält und Perez Masete (geb. 1971), der sich hauptsächlich um die Belange vor Ort kümmert. Unterstützt werden sie von Frauen aus der Gemeinde, die für die Kinder im Waisenhaus kochen und abwechselnd dort wohnen und sich um die Kinder kümmern.